Gästebuch

10 Antworten zu Gästebuch

  1. Elvira und Rodolfo schreibt:

    Super Projekt, super Homepage. Gut gemacht, weiter so…
    Viele Grüsse und viel Erfolg weiterhin,
    Elvira und Rodolfo Castelberg

    Gefällt 1 Person

  2. Anonymous schreibt:

    Liebe Steffi, sehr gern habe ich dir einen Einblick in die Psychiatrie gegeben. Super wie du dieses Projekt für die benachteiligten Menschen in Rumänien durchführst. Alles Gute von Giovi

    Gefällt 1 Person

  3. Anonymous schreibt:

    Liebe Martina und Steffi, ich hätte nie gedacht, dass ich mich mit einem Blog anfreunden könnte. Er war mir fremd, und ich war skeptisch, ob mir das Herunterladen gelingen würde. Aber: es klappt! Jeden Abend verfolge ich mit Interesse eure Begegnungen und Tagesgeschäfte. Ich bin tief beeindruckt! Eure einfühlende Arbeit bringt den Menschen dort sicherlich Freude und viel Hoffnung. H. Brunschwiler. .

    Gefällt mir

  4. Gioia Mausi ;) schreibt:

    Ihr Lieben, tolle Bilder und noch tollere Arbeit!!! Es ist toll zu sehen, wie Menschen Menschen helfen…

    Grosse Umarmung und viel Liebe

    Gioia

    Gefällt mir

  5. roman schreibt:

    Liebe Steffi, Liebe Martina,
    herzlichen Dank für Euren grossen Einsatz und auch, dass ihr uns regelmässig berichtet über aktuelle Situationen vor Ort. Die Homepage ist übersichtlich gestaltet und gibt einen guten Einblick in Eure intensiven Tage in Rumänien. Herzlichen Glückwunsch auch für Eure Ausdauer!!
    Bis bald – Roman

    Gefällt mir

  6. brigitte steiner schreibt:

    Liebe Stefanie
    Erst einmal bin ich fast verzweifelt, weil ich euren Blog nicht gefunden habe – ja man muss halt ganz genau lesen und nicht unter noroblog ( gibt es auch ) endlos suchen.Heute habe ich nochmals aufgeschaltet und gesehen, dass es norocblog heisst – und eure Seite sofort gefunden – und mit grossem Interesse gelesen.
    Ich schliesse mich den Gästebuchschreibern an und mache euch ein Kompliment für euren guten Blog – und habe grossen Respekt für euren grossen Einsatz und für euer Dranbleiben.
    Dass ein solches Projekt auch mit Enttäuschungen verbunden ist, kann ich nachvollziehen. Schon bei eurer ersten Reise habe ich mir die Frage gestellt,wie eure Ideen wohl umgesetzt werden könnten, vor allem, weil Personal fehlt .Könntet ihr nicht jemanden anstellen, der regelmässig ein bis zwei Nachmittage in der Woche als Animator / Animatorin mit den Menschen in der Institution spielt ? Oder habt ihr dafür kein Geld.?
    Auf unserer Donaureise sind wir an einem Tag vom Fluss nach Bukarest gefahren und haben die Stadt angeschaut. Wir hatten einen sehr guten jungen Führer, der eben das Studium abgeschlossen hatte.Er hat uns erzählt, dass das Durchschnittseinkommen im Monat ca. 400 bis 500 Euro sei.Da denke ich, sollte es möglich sein für Fr. 1oo.- im Monat etwas zu erreichen.Ich würde diese Verpflichtung gerne übernehmen, aber vielleicht ist meine Idee zu schwierig um sie zu verwirklichen.
    Was meint ihr dazu ?
    Herzlich grüsst dich und deine mir unbekannte Partnerin Martina
    Brigitte Steiner

    Gefällt mir

  7. Hana Brunschwiler schreibt:

    Liebe Martina und Steffi
    bereits zum 3. mal lese ich eure Tagesrückblicke. Ich staune, dass ihr schon am Reisetag die Deckenfabrik habt aufsuchen können. ( sind es Steppdecken? Bezahlt ihr sie dort bar?)
    Dank den verschiedenen Mustern erhält also jeder Bewohner seine persönliche Decke und hat damit im grossen Schlafsaal ein kleines Stück Individualität.
    Ich finde es gut, dass ihr die Spieltage mit den Betreuerinnen durchführt; so lernen sie immer neue Spielformen mit Ball/Matten/Malstäben/Verkehrshüten kennen. Die Wiederholung der Spiele am Folgetag ist wunderbar.
    Ich wünsche euch weiter erfreuliches Gelingen und gute Ideen, wo sie nötig sind!
    Hana Brunschwiler

    Gefällt mir

  8. Brigitte Steiner schreibt:

    Liebe Stefanie und Martina
    Nach drei Tagen habe ich wieder euren Blog aufgeschaltet.Mit grossem Interesse vefolge ich eure Arbeit und eure Erlebnisse in Rumänien. Obwohl sicher noch lange nicht Schweizer Standard, ist es doch positiv zu lesen, dass es schon kleine Gruppen gibt, die zusammenleben. Auch euer Deckenprojekt ist eine tolle Idee – die schönen Anzugmuster haben mich überrascht.
    Wünsche euch alles Gute und en lange Schnuuf !
    Brigitte Steiner

    Gefällt mir

  9. Anonymous schreibt:

    Liebi Steffi und Martii,
    bi dä Veränderig vo dä Wält sind mir debii…
    euer Projekt, euer Einsatz an Kraft und eure Motivation sind einfach toll und bewundernswert! Ich habe mich sehr gefreut zu lesen, dass es mit der Arbeit im Park klappen wird, das gibt den Menschen dort eine Aufgabe und eine Perspektive, etwas vom Wichtigsten im Leben.
    Weiterhin gute Tage und liebe Grüsse
    Tanja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s